Moxa-Therapie

Die Moxa-Therapie ist ein uraltes Heilverfahren aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Beim Moxen werden spezielle Punkte, meist Akupunktur-Punkte durch das Verglimmen von getrockneten Beifuß-Fasern erwärmt. Dadurch nimmt man Einfluss auf den Chi-Fluss, die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt, der Stoffwechsel im Gewebe wird aktiviert und die inneren Organe angeregt. Moxa wirkt auch regulierend auf das vegetative Nervensystem und kann Stress-Erscheinungen vermindern